Startseite > News > Inhalt

Indiens Baumwolltextilien-Exporte fielen im FY17: Tamta

Jul 25, 2017

Der Gesamtexport von Baumwolltextilien aus Indien ging 2016-17 im Vergleich zu den beiden vorherigen Steuern zurück, sagte Ajay Tamta, Staatsminister für Textilien, in einer schriftlichen Antwort an Rajya Sabha. Er sagte, die Regierung habe Schritte unternommen, um die Exporte von Baumwolltextilien wiederzubeleben, zu denen Baumwollgarn, Baumwollgewebe, Baumwolle und Baumwollrohstoffe gehören.

Nach Angaben des Ministers lag die Verschiffung von Baumwolltextilien aus Indien im Zeitraum 2016-17 bei 70,936 Mrd. Rupien, gegenüber 72,994 Mrd. Rupien im vorangegangenen Geschäftsjahr und 71,913 Mrd. Rupien in 2014-15.

Die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zur Förderung der Ausfuhr von Textilien, einschließlich Baumwollwaren, umfassen die Ankündigung eines speziellen Textilpakets für Bekleidungsartikel und Konfektionsartikel; MEIS-Programm im Rahmen der neuen Außenhandelspolitik 2015-20; Wiedereinsetzung von Zinszuschüssen für Vor- und Nachlieferungskredite für den Textilsektor; höhere Rückerstattungssätze für einige Textilwaren; Marktzugangsinitiative (MAI); Marktentwicklungshilfe (MDA); und zollfreie Einfuhr von Verzierungen, Verzierungen und anderen spezifizierten Gegenständen im Rahmen des Ausfuhrleistungszertifikat-Anspruchssystems.

Im Hinblick auf die derzeitige Exportpolitik sagte Tamta, dass sowohl der Export von Baumwolle als auch von Baumwollgarn derzeit unter der Open General License steht. Die Generaldirektion für Außenhandel, Ministerium für Handel und Industrie als Vermittler für den Import und Export von Baumwolle und Baumwollgarn hat auf die Registrierungspflicht für den Export von Baumwolle sowie Baumwollgarn verzichtet.